ÜBER UNS

„Was immer Du tun und dir erträumen kannst, du kannst damit beginnen. In der Kühnheit wohnen Schöpferkraft, Stärke und Zauber.“ 

(J.W. von Goethe) 

Gisela Vogler wuchs mit Eltern und einem Bruder in Neidhardswinden, einem kleinen Ort nahe Emskirchen auf und verbrachte ihre Kindheit und Jugend dort. 

Schon in der Schule entwickelte sie einen unkonventionellen Geschmack.

Da sie ihr damaliges Berufsziel – das einer Handarbeits- und Hauswirtschaftslehrerin (eine für die damalige Zeit typischer Mädchenberuf) – nicht sofort in Angriff nehmen konnte (sie war nach dem Schulabschluss noch zu jung für diese Ausbildung), suchte sie sich einen Beruf: sie wurde Schriftsetzer. Sie setzte sich bei der Aufnahmeprüfung gegen ihre männlichen Kollegen durch und erlangte 1969 als erste weibliche Schriftsetzerauszubildende eine Anstellung in einem großen Verlag in Nürnberg. Hier erlernte sie das Gefühl für Formen, Farben und Typografie. Kreativität ging ihr in Fleisch und Blut über.

In Folge dessen begann sie 1972 ein Studium an der Fachhochschule für Grafik-Design in Nürnberg. Nach Abschluss ihres Diploms wurde die Künstlerin sofort in einer Werbeagentur eingestellt. Im Jahr 1978 gründet sie zusammen mit ihrem Mann Peter ein eigenes Satzstudio, in dem sie bis heute tätig ist, im gleichen Jahr gründete sie ihre eigene Werbeagentur. Die beiden Kinder engagieren sich heute in den elterlichen Betrieben.

Das modische Gespür tritt 2003 wieder an die Oberfläche. Die außergewöhnlich gekleidete Frau fällt nicht nur ihren Kunden auf. Immer wieder überrascht sie mit Eigenkreationen in dem ihr ganz eigenen Stil.

Erst im Jahr 2006 lässt sie ihre eigene Marke CMYK eintragen. Inspiriert durch die Vielseitigkeit ihrer Arbeit in der eigenen Agentur, gründet sie im darauf folgenden Jahr die „Gisela Vogler Design GmbH“.

Nach dem Motto „Ohne Leidenschaft gibt es keine Genialität“ (Mommsen) wirft sie beim Entwurf für „Frauen mit Mut“ all ihre Kreativität in die Waagschale der Mode.

CMYK – colours make your contrast

(englisch) Cyan, Magnet, Yellow, Black (Kontrast). Die subtraktiven Grundfarben oder Prozessfarben für den Farbdruck. Durch die Komponenten Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz lässt sich drucktechnisch das gesamte Farbspektrum darstellen.

AUS DER PRESSE